Herbs

Yoni-Steaming

 

Yoni ist eine uralte Heilpraktik- vor über 14000 Jahren gab es bereits erste Funde über Sitzdampfbäder. Viele Kulturen rund um die Welt verwenden Pflanzen und Kräuter in Verbindung mit heißem Dampf als Prävention und Heilmittel. Im deutschsprachigen Raum wurde „Dampfln“ va. von Hildegard von Bingen und Sebastian Kneipp verwendet, um Frauenbeschwerden zu behandeln und die Geburt zu unterstützen. Hebammen benutzen die Methode auch heute noch gerne vor bzw. nach der Geburt mit dem Heublumen-Sitzdampfbad.

 

Wie wirkt das Dampfbad und was passiert im Körper?

Durch den heißen Dampf wird sowohl der Unterleib als auch der Beckenboden erwärmt, durchblutet und mit Feuchtigkeit versorgt. Dir Wirkstoffe der Kräuter und/oder Blütenessenzen wirken desinfizierend, reinigend und entgiftend.

Indikationen:

Urogenitalsystem:

  • Menstruationsprobleme/PMS

  • zu kurzer, langer oder fehlender Zyklus

  • Zysten, Myome, Polypen

  • Endometriose

  • PCO´s

  • Gebärmuttersenkung

  • Häufig wiederkehrende Blasenentzündungen

 

Wechseljahre:

  • Hitzewallungen

  • Depressive Verstimmtheit, Stressabbau

  • Schlafprobleme

 

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett:

  • Vorbereitung auf die Geburt

  • Postpartale Unterstützung

  • Narbenpflege

  • Tonisierung, Revitalisierung des Uterus

  • Unterstützung der Rückbildung

  • Hämorrhoiden

 

©2020 by shiatsupraktikerin.at