Schröpfen

 

Schröpfen ist ein bewährtes traditionelles Therapieverfahren welches bereits Hippokrates (400 v. Chr.) gegen unterschiedlichste Beschwerden eingesetzt hat.

 

Durch ein mehr oder weniger starkes Vakuum im Schröpfkopf wird ein Reiz auf das darunter liegende Gewebe ausgeübt, wodurch in diesem Bereich die Zirkulation von Blut und Lymphflüssigkeit angeregt wird.

 

Die Einsatzbereiche sind vielfältig. Dazu gehören Verspannungen im Bereich der Wirbelsäule, niedriger Blutdruck (Hypotonie), Bluthochdruck (Hypertonie), Kopfschmerzen, Tinnitus, Menstruationsprobleme, Verstopfung usw.

 

Die Anwendungsdauer richtet sich je nach Problematik zwischen 10 und 20 min.

 

  • b-facebook

© 2019 shiatsupraktikerin.at